Neu im Team


Mit Beginn des Schuljahres 2016/17 dürfen wir einige neue Kolleginnen und Mitarbeiter/-innen begrüßen.

In diesem Bereich wollen Sie sich Ihnen und Euch kurz vorstellen.


Den Beginn macht unser "Zuzug" aus Ostfriesland Frau Kramer, Klassenlehrerin der 3b!



Mein Name ist Meike Kramer und seit diesem Schuljahr bin ich die neue Klassenlehrerin der Klasse 3b.

Ins Emsland hat es mich der Liebe wegen verschlagen. In diesem Sommer habe ich geheiratet und bin zu meinem Mann nach Lingen gezogen. Er ist Augenoptikermeister und führt das Brillengeschäft Augenweide in der Burgstraße. Ich habe zwei Söhne, die inzwischen schon fast erwachsen sind und in Oldenburg und Göttingen studieren.

Zuvor war ich 16 Jahre an der Grundschule Reepsholt/Friedeburg tätig. Das liegt im Landkreis Wittmund im schönen Ostfriesland.

Leicht ist mir dieser Schritt nicht gefallen, zuhause alles aufzugeben und mit meinen 50 Jahren noch einmal ganz neu anzufangen, aber: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Im Beruf habe ich auf jeden Fall Glück gehabt, denn mit der Grundschule Holthausen habe ich eine tolle Schule erwischt, an der ich mich schon jetzt sehr wohl fühle.




Weiter geht es mit unseren neuen Lehrkraft Frau Henckens, Klassenlehrerin der 3a.


Mein Name ist Behare Henckens und ich bin die Klassenlehrerin der 3a. Außerdem unterrichte ich Mathe und Englisch in der 3b sowie Sachunterricht in der 2a. Ich bin 30 Jahre alt und wohne mit meiner kleinen Familie in Spelle bzw., wenn man es ganz genau nimmt im Königreich Venhaus. Ich habe einen Sohn, der die 4. Klasse der Grundschule in Venhaus besucht. Groß geworden bin ich im schönen Lingen, so dass mir die Stadt und Umgebung nicht unbekannt sind.

Im April 2015 habe ich mein Referendariat in Hörstel/Riesenbeck beendet und habe anschließend vertetungsweise an einer Montessori Schule in Bocholt gearbeitet. Dort habe ich Einblicke in die Montessori Pädagogik, im jahrgangsübergreifenden Unterricht sowie im gemeinsamen Lernen (Kinder mit Behinderung, Förderschwerpunkten und Begabungspotenzial) erhalten.

Von August 2015 bis Juli 2016 habe ich als Vertretungslehrerin an der Martin-Luther- Schule in Greven unterrichtet. Dort habe ich im Sommer mein erstes Schuljahr verabschiedet und bin jetzt gut in Holthausen angekommen und freue mich, dass ich wieder in meiner Heimat und Mitglied eines tollen Kollegiums bin.