Witterungsbedingter Unterrichtsausfall


Bildquelle: Von Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen

(German Federal Ministry of Traffic, Building and Housing) - [1],

Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=994166



Aufgrund schlechter Witterungsverhältnisse entscheidet stets der Landkreis Emsland, ob  an den allgemein- und berufsbildenden Schulen kein Unterricht stattfindet. Dies wird umgehend per Radiodurchsage (i.d.R. im Rahmen der Verkehrsnachrichten ab ca. 6:00 Uhr morgens).

Außerdem wird ein solcher Unterrichtsausfall auf folgenden beiden Internetseiten bekannt gegeben:



Internetauftritts des Landkreises

(www.emsland.de)




Homepage der Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen

(www.vmz-niedersachsen.de)



Der Landkreis Emsland bietet auch eine SMS-Benachrichtigung an, für die Sie sich auf www.emsland.de anmelden können. Dort finden Sie unter „Häufige Fragen zum Unterrichtsausfall“ auch noch weitere Informationen.


Zudem gilt, dass Eltern von Kindern in der Grundschule bzw. im Sekundarbereich I (Klassen 5-10) bei extremen Witterungsverhältnissen vor Ort selbst entscheiden können (auch wenn kein Unterrichtsausfall angeordnet ist), ob ihr Kind den Schulweg gefahrlos nutzen kann und entsprechend zur Schule geht oder zuhause bleibt.




Häufige Fragen zum Unterrichtsausfall (Internetseite Landkreis Emsland)