Vizemeister! Schulschachmannschaft nimmt an

Kreis-  und Bezirksmeisterschaften teil.


Kreisfinale

Am Dienstag, den 17.01.2017, fand im Bürgerzentrum Gauerbach das Kreisfinale der Grundschulen im Schulschach statt.
22 Gruppen, darunter 3 unserer Schule, spielten hier 6 Runden nach dem Schweizer System gegeneinander.

Begrüßt und durch das Turnier geleitet wurde durch Stefan Kewe.
Die Kinder der 1. - 4. Klasse zogen ihre Schachfiguren voll konzentriert. Besonders zur Freude unserer Schüler, schaute sich unser Schulleiter Herr Baumann noch die letzte Runde an und blieb zur Siegerehrung.

Gespannt warteten alle auf die Bekanntgabe der Platzierungen.
Die 3. Mannschaft erreichte den 22. Platz. Die 2. Mannschaft holte den 19. Platz.
Unsere 1. Mannschaft sicherte sich den 2. Platz! Sie erhielten dafür einen Pokal und qualifizierten sich somit für das Unterbezirksfinale am 24.01 bei Klaas-Schaper.
Zudem erhielten alle Kinder eine Medaille.

Folgende Kinder spielten in unseren Mannschaften:

1. Mannschaft

2. Mannschaft

3. Mannschaft

Moritz Holtgers

Tom Ketzscher

Marcel Schulte

Anton Hofschröer

Oskar Farwick

Jonathan Tautz

Jonas Hörtemöller

David Krummen

Felix Voß


Heinrich Hofschröer

Paul Schulte

Till Tholen

Collin Weller

 




Unterbezirksfinale

Durch ihre Qualifikation durch den 2.Platz bei dem Kreisfinale der Grundschulen, durfte unsere 1. Mannschaft mit Moritz Holtgers, Tom Ketzscher , Marcel Schulte, Oskar Farwick und Anton Hofschröer an dem Unterbezirksfinale am 24.01.2017 teilnehmen. Stattgefunden hat dieses bei Klaas-Schaper.

Über 200 Teilnehmer aus 50 Mannschaften traten hier in verschiedenen Wettkampfgruppen gegeneinander an.
Aus 12 Mannschaften in der Wettkampfgruppe der Grundschulen spielten unsere Schüler stets um die vorderen Plätze mit, rutschten jedoch am auf den 4. Platz.
Geehrt wurden alle Teilnehmer mit einer Urkunde.

verfasst von Lea Schiller





Der 2. Platz bei den Kreismeisterschaften (vor den Schulen aus Papenburg und Aschendorf) sowie der 4. Platz im Bezirksfinale sind herausragende Leistungen unserer Schüler. Das haben wir bisher noch nicht geschafft und es weckt die Vorfreude auf die Stadtmeisterschaften kurz vor den Sommerferien im Franziskusgymnasium.

Alle Schachspieler wurden auf dem Wochenabschluss noch einmal geehrt und durften ihre Urkunden und Medaille zeigen.


Natürlich gab es von der ganzen Schulgemeinschaft einen kräftigen Applaus.

Gratulation an unsere Schachmannschaften!

DANKE, dass ihr unsere Schule so toll vertreten habt!


Begleitet wurden unsere Mannschaften durch

unsere FSJlerin Frau Schiller und unsere Praktikantin Frau Biemann.

Ein herzliches Dankeschön für Euren Einsatz!



Hier der Zeitungsbericht der Lingener Tagespost vom 19.01.2017 mit unserer Mannschaft im Vordergrund!

Link zum Zeitungsbericht der NOZ


Alle Partien gewonnen             Overbergschüler sind emsländischer Schulschach-Kreismeister

 

Lingen. Die Overbergschule aus Lingen hat mit 12:0-Mannschaftspunkten das Schulschach-Kreisfinale der Grundschulen gewonnen.         

„Für mich seid ihr alle junge Könige“, sagte Ortsbürgermeister Manfred Schonhoff und zollte den knapp 100 Mädchen und Jungen im Bürgerzentrum Gauerbach, die dieses „hochanspruchsvolle und strategische Spiel beherrschen“, seinen Respekt.

Schweizer System

Sieben Schulen von Venhaus bis Papenburg hatten sich angemeldet. 22 Gruppen spielten in sechs Runden nach dem Schweizer System jeweils 15 Minuten pro Spieler und Partie gegeneinander. Voll konzentriert zogen sie ihre weißen und schwarzen Schachfiguren, stoppten ihre Schachuhren und spielten bis zum Schachmatt oder Remis. Danach Entspannung und leibliche Stärkung, um dann noch einmal per Handschlag und Fairplay die letzte Runde zu bestreiten.

„Gewinner seid ihr allemal“

„Gewinner seid ihr allemal und ein herzliches Dankeschön dafür, dass ihr euch dem Wettkampf stellt, den Schachsport ausübt, dem ihr hoffentlich treu bleibt“, sagte Lingens Erster Bürgermeister Heinz Tellmann.

AnzeigeAnzeige

„Kaiser unter den Königen“

Spannend machte es Schachpädagoge Stefan Kewe, als er die Mannschafts-Rangliste von Platz 22 bis zur Siegermannschaft vorlas. Jeder Mitspieler erhielt eine Medaille, jede Schule eine Urkunde. Die erste Mannschaft der Overbergschule bezeichnete Manfred Schonhoff als „Kaiser unter den Königen“ und bedankte sich bei Birgitt Bauer, Schulleiterin der Grundschule Gauerbach, für die Vorbereitung und Durchführung.

Erfahrungen

Turnierleiter Stefan Kewe findet es schön, „dass die Kinder in jungen Jahren mit dem Schachspielen in den Schulen, Arbeitsgemeinschaften oder Vereinen beginnen, aus den Schulalltag herauskommen, andere Erfahrungen und andere Wettkampfgegner kennenlernen“.

Unterbezirksfinale am 24. Januar

Am 24. Januar sehen sich die Schulen auf den ersten sechs Plätzen aus Lingen, Holthausen, Aschendorf, Altenlingen und Papenburg zum Unterbezirksfinale im Lingener Gasthof Klaas-Schaper wieder.


Quelle: Lingener Tagespost, 19.01.2017