Mathematik Olympiade 2017

Jonas Hörtemöller "errechnet" eine Goldmedaille!





Auch in diesem Jahr ermöglichten wir unseren Schülerinnen und Schülern die Teilnahme am landesweiten Mathematik Wettbewerb.
Folgende Kinder qualifizierten sich über zwei schulinterne Runden für die Landesrunde,
die am Franziskusgymnasium ausgetragen wurde:

 

 

 

Klasse 3

Klasse 4


Lia Brinker

Clara Burrichter

Zaid Farid

Jonas Hörtemöller

Lana Kerlin

Yannis Kessens

Hannes Korte

David Krummen

Elias Rohoff

Carla Schule

Carl Henry Smolenski

Jonathan Tautz

Fabio Tix


Daniel Adam

Oskar Farwick

Tayler Fischer

Femke Hollender

Christian Ryba

Patricia Thyen



Klasse, dass wir mit so vielen Schülerinnen und Schülern antreten konnten!

Besonders gute Leistungen erzielten vier Kinder unserer Schule,
die sogar eine Medaille erringen konnten:

Jonas Hörtemöller, Kl. 3a (GOLD)

Christian Ryba, Kl. 4b (SILBER)
Carla Schulte, Kl. 3b (SILBER)

Carl Henry Smolenski (BRONZE)





Erfolgreiche Teilnahme an der 56. Mathematik-Olympiade

Auch in diesem Jahr nahm unsere Grundschule an der Mathematik-Olympiade teil.

Die erste Runde der Olympiade bestritten alle Schüler der 3. und 4. Klasse im Mathematikunterricht im Dezember 2016. Die Aufregung an der Teilnahme war groß. Einige freuten sich sehr zu zeigen, was sie außerhalb des schulischen Mathematikunterrichts draufhaben. Andere Schüler, die sich selbst nicht für Mathegenies hielten, waren nach der ersten Runde überrascht, wie gut sie in der ersten Runde abschnitten.

Natürlich ist die Mathematik-Olympiade ein Wettkampf, so dass an der zweiten Runde nur Kinder teilnehmen konnten, die eine bestimmte Punktzahl in der ersten Runde erreicht hatten. Die zweite Runde, die im Februar jahrgangsbezogen ausgetragen wurde, erreichten insgesamt 29 Kinder aus dem 3. und 4. Schuljahr.

Nach der zweiten Runde folgte die finale 3. Runde im Franziskusgymnasium, für die sich insgesamt 19 Kinder unserer Schule qualifizierten, aber 16 letztendlich teilnahmen. Dort trafen sich die Finalisten der Grundschulen im Emsland. Nach einer Begrüßung und organisatorischen Hinweisen durch den Verantwortlichen Franciskus van den Berghe, ging es auch schon los. Die 3. und 4. Jahrgängen schrieben jahrgangsbezogen in den Klassenräumen des Gymnasiums. Sie hatten 90 Minuten Zeit die Aufgaben zu lösen. Alle saßen an Einzeltischen hintereinander in Reihen, so dass sich jeder gut auf seine Arbeit konzentrieren konnte. Die Aufsicht in den einzelnen Räumen, wurde von verschiedenen Lehrern der Finalisten übernommen. Nach getaner Arbeit stärkten sich die Kinder in der Cafeteria mit Obst, Kuchen, Süßigkeiten und Getränken. Selbst in der Pause hatten die Schüler noch nicht genug vom Rechnen. Sie diskutierten über mögliche Lösungen der Aufgaben. Natürlich hatte das Franziskusgymnasium auch für Programm, während der Korrekturphase gesorgt. In der Turnhalle boten sich den Kindern verschiedene Spielmöglichkeiten, um sich auch körperlich auszupowern wie z.B. Trampolin springen, Tischtennis, Völkerball und viele mehr.

Um 17.:30 Uhr ging es dann schon mit der Siegerehrung weiter, auf die die Kinder schon ganz gespannt warteten.

Carl Henry Smolenski aus dem 3. Schuljahr belegte den 3.Platz und erreichte eine Bronzemedaille. Carla Schulte, 3. Schuljahr und Christian Ryba, 4. Schuljahr gewannen eine Silbermedaille und erreichten den 2. Platz. Den 1. Platz mit einer Goldmedaille erzielte Jonas Hörtemöller aus dem 3. Schuljahr.

Insgesamt erzielten die Finalisten des Emslandes im 3. Schuljahr 3 mal Gold, 6 mal Silber und 14 mal Bronze. Die Finalisten des 4. Schuljahres erreichten 5 mal Gold, 10 mal Silber und 12 mal Bronze.

Außerdem schnitt die Grundschule in Schepsdorf am besten an der Mathematik Olympiade ab und erhielt dafür eine Urkunde.

 

Diese Schüler hatten sich für die 3. Runde qualifiziert:

 

3. Schuljahr

Jonas Hörtemöller, Carla Schulte, Carl Henry Smolenski, Zaid Farid,             Jonathan Tautz, Lia Brinker, Yannis Kessens, David Krummen, Clara Burrichter, Fabio Tix, Hannes Korte, Lana Kerlin und Elias Rohoff

 

4. Schuljahr

Christian Ryba, Oskar Farwick, Femke Hollender, Patricia Thyen, Daniel Adam und Tayler Fischer

von Behare Henckens