Der AID Ernährungsführerschein

Mit Frau Kley und Kater Cook kommt die Küche ins Klassenzimmer

Für den AID Ernährungsführerschein lernen die Kinder der Klassen 3a und 3b selbst leckere und lustige Brotgesichter, schmackhafte Salate, fruchtige Quarkspeisen und andere kleine Gerichte zuzubereiten.

Der aid-Ernährungsführerschein ist ein ausgearbeitetes Unterrichtskonzept für die dritte Klasse, bei dem der praktische Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten im Mittelpunkt steht. In sechs bis sieben Doppelstunden bereiten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Frau Kley leckere Salate, fruchtige Quarkspeisen und andere kleine, kalte Gerichte zu. Dabei lernen sie mit echten Lebensmitteln umzugehen, wie die Profiköche zu schneiden, zu rühren, zu reiben oder auch abzuschmecken. Alle Kinder, die die schriftliche und die praktische Prüfung bestanden haben, bekommen das Führerschein-Dokument verliehen.

Selbermachen ist die Devise bei diesem Projekt: Das Kennenlernen von Ernährungsbegriffen, das Einschätzen von Portionen mit Hilfe der aid-Ernährungspyramide und auch das gemeinsame Tischdecken und Essen. Immer mit dabei ist Kater Cook, der clevere Küchenmeister. Er weiß, wie man sich fit und startklar macht für die Küche oder wie die Tische wieder blitzblank sauber werden. [1]

Im Sachunterricht werden die Themen der gesunden Ernährung begleitend vertieft, so dass das praktische und theoretische Wissen langfristig gelernt wird. Die Kinder haben alle sehr viel Spaß und bereiten sich auf die schriftliche und praktische Überprüfung vor. Bei erfolgreichem Bestehen erhalten die Kinder den aid Ernährungsführerschein.



An folgenden Terminen wird in unserer Schule gekocht:

10.05.2016

12.05.2016

31.05.2016

01.06.2016

09.06.2016




[1] https://www.aid.de/inhalt/aid-ernaehrungsfuehrerschein-3773.html

Kai Baumann, Clemens Korte, Marina Zabel